1
2

Montagezargen

 
 

 FEUERSTEIN versteht die Montagezarge, z.B. für Fenster der Widerstandsklasse RC3 nach DIN EN 1627, als ein in sich geschlossenes Rahmensystem, welches anstelle des eigentlichen Fenster- oder Türelementes im Mauerwerk eingebaut wird. Die Montage der Fensterelemente erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, wenn alle Arbeiten der anschließenden Gewerke am Fensterelement vollzogen sind. Vornehmlich werden diese Systeme aus Massivholz oder Leichtmetall gefertigt und enthalten teilweise weitere Profile aus PVC oder Aluminium.

Moderne FEUERSTEIN Holz- oder Holz-Aluminium-Sicherheitsfenster und -türen sind hochkomplexe High-Tech-Bauteile. Mehr denn je muten sie wie Möbelstücke an – und so sollte man sie auch behandeln. Umsicht ist speziell bei der Montage gefordert, idealerweise werden Fenster und Türen erst kurz vor dem Bezug des Hauses eingebaut.

Insbesondere während der Bauphase laufen die hochwertigen Bauteile Gefahr, beschädigt zu werden. Permanent gelangen z.B. durch Arbeiten wie Estrichlegen und Verputzen erhebliche Feuchtemengen in den Rohbau.

Auch Architekten und Planer gewinnen durch den Einsatz von Montagezargen: Die Anschlüsse von Fenstern, Türen und Fassadenelementen sind wärmebrückenfrei planbar und es gibt keinerlei Einschränkung der gestalterischen Planungsfreiheit. Zudem führen eventuelle Lieferengpässe bei den Fenstern nicht mehr zu Verzögerungen am Bau.

Vorteile für den Bauherren

  • Qualitätsabweichungen werden nicht sichtbar, da die Fenster bis zur letzten Bauphase nicht beschädigt werden können.

  • Der Baufortschritt verzögert sich nicht durch Lieferengpässe bei den Fenstern.

  • Der Baukörper kann kontrolliert und zugfrei austrocknen.

  • Die Funktionstüchtigkeit der Elemente wird nicht beeinträchtigt.

  • Die Elemente werden nicht der Baufeuchte ausgesetzt.

  • Die Folgekosten während der Nutzungsdauer der Fenster werden reduziert.

  • Reduzierung des Aufwandes bei einem späteren Tausch der Fenster, oder bei der Beseitigung von Schäden während der Nutzungsdauer (z. B. Einbruchschaden)


Vorteile für den Architekten/Planer

  • Der Planer erhält bei der Verwendung von Montagezargen Planungs- und Ausführungssicherheit bei den Bauanschlusssituationen.

  • Gleichbleibende Qualität bei der Ausführung der Bauanschlussabdichtungen nach den gültigen Gütebestimmungen.

  • Der Aufwand für Bauleitung und Ausführungsüberwachung minimiert sich.

  • Die Verwendung von Zargensystemen hat in der Regel keinen Einfluss auf die architektonische Gestaltung.

  • Der Baufortschritt ist zügig und unabhängig von Lieferschwankungen.

  • Vereinfachte Gewerkabnahme nach Baufertigstellung, da die Fenster durch den späten Einbau weniger Beschädigungsrisiken ausgesetzt sind.

 
Detail Montagezargen RC3
Detail Montagezargen Rollo RC3
Detail Montagezargen
 
 
 
 
 
Kontakt aufnehmen mit LEOPOLD FEUERSTEIN Holztechnik GmbH

Jetzt Anfrage starten

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Fenster- und Türkonstruktionen und Dienstleistungen. Selbstverständlich rufen wir Sie auch gerne zurück.

 
 
 
Ansprechpartner
Mike Holzhausen

Mike Holzhausen
Projektmanagement
Sachverständiger mechanischer Einbruchschutz (TÜV)

+49 6657 91419920
📱  +49 176 11085078
+49 6657 91419993

holzhausen@holztechnik-feuerstein.de

 
 
 
KPK-Liste zum Download
KPK Liste

Kommission Polizeiliche Kriminal-prävention
(KPK-Liste)

 
 
 
Präqualifizierung
Präqualifizierung

FEUERSTEIN hat die
Eignung gemäß §8 VOB/A
gegenüber öffentlichen
Auftraggebern nachgewiesen.

 
 
 
 
Geprüfter und zertifizierter Hersteller ift und pfb rosenheim

Zertifizierter & geprüfter Hersteller

Prüfung und Zertifizierung der hergestellten Elemente nach DIN
ist die Voraussetzung für unsere Kunden

Herstellung in Deutschland

Hergestellt in Deutschland

FEUERSTEIN produziert in Deutschland, am Fuße der Rhön, einer Region mit einer langen Handwerkstradition.

Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand vom Spezialisten

Bauherren und Architekten haben einen Ansprechpartner: Von der Beratung, Planung, Fertigung bis zur Montage und Wartung.

 
 
 

LEOPOLD FEUERSTEIN
Holztechnik GmbH
Bodeller Straße 2 · D-36160 Dipperz
Telefon: +49 6657 914199 0
Telefax: +49 6657 914199 93
info@holztechnik-feuerstein.de

Büro Hamburg:
Heimhuder Straße 70 · D-20148 Hamburg
Telefon +49 40 45060960
Mobil +49 176 10085060
info@holztechnik-feuerstein.de

Unsere Produkte wurden zertifiziert durch folgende Institute:

ift Rosenheim

ift Rosenheim
Institut für Fenstertechnik e. V.

PfB Prüfzentrum für Bauelemente

PfB Rosenheim
Prüfzentrum für Bauelemente

Beschussamt Ulm & München

Beschussamt
Ulm / München